Spendenaktion – Herzwürmer, tückische Parasiten befallen unsere Hunde

Tierschutz ist Herzenssache. Nur reicht leider das Herz nicht alleine aus – es werden auch Medikamente und die dazugehörigen finanziellen Mittel benötigt.
Mittelmeerkrankheiten sind ein großes Thema im Tierschutz! Meist kommen die Hunde aus Ländern mit wärmerem Klima und dies trägt dazu bei, dass Parasiten sich leichter vermehren können und/oder auch hier ihr Lebensraum ist. Hunde und Katzen auf der Straße sind dabei diesen Gefahren schonungslos ausgesetzt. Gerade die Sommerzeit lässt uns jedes Jahr eine Welle an Hunden anschwämmen die beispielsweise mit Herzwürmer befallen sind. Die Übertragung erfolgt durch eine Stechmücke, die den Parasiten in sich trägt. Eine Übertragung von Hund zu Hund ist nicht möglich. Leider durch die Klimaverschiebung immer mehr auch bei uns in Deutschland ein Thema.
Das gemeine an dieser Krankheit ist, dass sie lange unbemerkt und ohne Symptome bleibt. Erst der ausgewachsene Wurm führt zu Symptomen und Beschwerden. Die Herzwürmer befallen nicht nur das Herz und sorgen hier für Schaden, sondern auch die Larven der Würmer wandern durch den Blutkreislauf in alle anderen Organe.
Daher ist es uns, wichtig so vielen Hunden wie möglich vor Ort zu helfen und diese mittels Bluttest zu testen, um frühzeitig eine Behandlung beginnen zu können. Allein diese Vorsorge und die evtl. anfallende Behandlung verlangen außer viel Herz leider auch monetäre Hilfe.
Alleine der Bluttest auf die sogenannten Mittelmeerkrankheiten kostet uns ca. 80 Euro. Ist ein Hund positiv auf Herzwürmer getestet, wird eine Behandlung über mehrere Wochen erforderlich, da zuerst eine Antibiotikatherapie über 4 Wochen nötig ist und anschließend erhält der Hund in genau vorgeschriebenen Zeitabständen drei Spritzen, die die Herzwürmer abtöten sollen. Diese Behandlung ist nicht nur zeitintensiv, sondern leider auch sehr teuer. Eine gesamte Behandlung für einen Hund kostet ca. 350 Euro. Hinzu kommen für diese Zeit Unterbringung und Futter. Alles zusammen kommen wir da auf eine ganz schöne Hausnummer in Euro. Diese Kosten können bei weitem nicht über eine Adoptionsgebühr (Schutzgebühr) ausgeglichen werden, da dann nochmals Kosten wie Impfungen, Erstellung eines EU-Heimtierausweises, Chipen und der Transport dazu kommt.
Um diese Kosten zu stemmen sind wir als kleiner regionaler Verein abhängig von Spenden. Aktuell haben wir allein 6 akute Fälle von Herzwürmern, die wir behandeln müssen und das sofort bevor sich die Parasiten weiter ausbreiten können.
Soweit muss es nicht kommen.
Wie Kannst Du helfen?
Eigentlich ganz einfach – jeder Euro hilft und wenn noch mehr so wie Du denken und einen Teil zur Behandlung spenden, können wir den 6 Seelen schnell helfen und sie können danach ein normales glückliches Hundeleben führen.
Unser Spendenkonto:
Volksbank Filder eG IBAN: DE64611616960239943015 BIC: GENODES1NHB
Gerne nehmen wir auch Spenden über Paypal an: www.paypal.me/fellnasenstuttgart
 
Vielen Dank für Eure Hilfe.