Corona sorgt für einen Hunde-Boom

Seit dem Beginn der Pandemie sind viel mehr Menschen daheim in ihren eigenen vier Wänden und ihre Freizeitgestaltung ist eingeschränkt.
Sie haben mehr Zeit, da sie sich im Homeoffice befinden oder fühlen sich gerade jetzt besonders einsam. In anderen Familien sorgt die Pandemie vielleicht auch dafür, dass die Kinder eine neue Beschäftigung suchen.
Dies sind nur einige der Gründe, warum sich zurzeit so viele Familien und Menschen nach einem vierbeinigen Nachwuchs sehnen. Die Nachfrage bei Züchtern und Tierschutzvereinen explodiert und auch die Arbeit von Tierschützern steigt. Einige Tierheime berichten bereits schon von leeren Boxen.
Der Verband für das deutsche Hundewesen (VDH) gibt an, dass 2020 etwa 20% mehr Hunde verkauft wurden als im vorherigen Jahr. Diese hohe Nachfrage zieht leider viele schwarze Schafe mit sich, sodass es einen regelrechten Boom mit Welpen aus „Vermehrerstationen“, die oftmals im Ausland liegen, gibt. An dieser Stelle können wir euch nur nahelegen, dass ihr hier genau hinschaut und unter Umständen zusätzlichen Rat einholt oder erfahrene Hilfe hinzuzieht.
Außerdem haben gerade junge Hunde ein großes Bedürfnis nach Aufmerksamkeit und gestalten den Homeoffice-Alltag oft herausfordernd. Mehr Zeit Zuhause ist natürlich ein Vorteil für die erste Zeit mit einem Hund, denn jener muss nicht mit Trennungsangst kämpfen, man kann sich intensiver mit ihm beschäftigen und man selbst fühlt sich auch nicht mehr so alleine, sondern bekommt eine sinnvolle Aufgabe.
Aber wie geht es weiter?
Was passiert mit den Hunden, wenn die Menschen nach der Pandemie wieder weniger im Homeoffice sind und die Freizeitbeschäftigungsmöglichkeiten wieder vielfältiger sind?
Wer betreut die Fellnasen, wenn die Kinder wieder Vollzeit in der Schule sind?
Wir verstehen diese Beweggründe und dennoch möchten wir diese Gedanken mit auf den Weg geben.
Gerne stehen wir euch bei der Beratung und den Gedanken über die Anschaffung eines Hundes/einer Katze zur Verfügung. Schreibt uns einfach mit euren Fragen.