Silvester steht vor der Tür und wie können wir unsere Hunde am besten vor den Gefahren schützen?
Es gibt Statistiken darüber wie viele Hunde rund um Silvester entlaufen, gesichtet oder gefunden werden aber auch wie viele es nicht schaffen- und das muss nicht sein wenn wir verantwortungsbewusst handeln an diesen Tagen. Den die Zahlen sind erschreckend und die Dunkelziffer noch höher.

Deshalb bitte denkt daran:

1. Seid jetzt schon darauf gefasst, dass irgendwer irgendwo einen Feuerwerkskörper zündet und lasst empfindliche Hunde an der Leine. Achtet vor allem auch bei Hunden die noch nicht solange in ihrem Zuhause sind darauf, dass sie an der Leine bleiben.

2. Sichert unsichere Hunde mit einem Sicherheitsgeschirr ( dies ist ein Geschirr mit zwei Stegen und der hintere Steg muss eng hinter den Rippen sitzen- man sieht es am besten an den Bildern) und einem Halsband sowie zwei Leinen. Eine Leine ins Geschirr und am besten am Körper fixieren und eine Leine ans Halsband.

3. Geht am besten nicht in den Ballungsgebieten der Feuerwerksverrückten spazieren.

4. Denkt daran ab heute und bis ca. 6. Januar muss man mit zündenden Feuerwerkskörper rechnen.

Also passt BITTE auf eure Hunde auf und auch auf eure Katzen, lasst Freigänger am Besten im Haus. Die Tiere können mit Silvester nichts anfangen und verstehen es nicht.

Wir wünschen euch allen einen guten und ruhigen Rutsch mit euren Schätzen ins Jahr 2020!

Von |2020-01-01T21:33:59+00:00Januar 1st, 2020|Allgemein, News-Startseite|
Spenden Fan werden