Schutzgebühr 2017-10-25T22:59:45+00:00

Schutzgebühr

Was ist das eigentlich und wie setzt sie sich zusammen?

Damit ihr euch besser vorstellen könnt, was es mit der sogenannten Schutzgebühr auf sich hat, wollen wir das hier kurz für euch aufschlüsseln. Wir wollen damit auf keinen Fall Profit aus der Vermittlung eines Tieres schlagen und es ist auch nicht als Art Kaufpreis zu verstehen.

Wie der Name schon sagt geht es hauptsächlich darum, das Tier davor zu schützen unüberlegt in eine neue Familie aufgenommen zu werden. Die Haltung eines Tieres ist mit Aufwand und Kosten verbunden und es passiert leider allzu häufig, dass Tiere nach dem ersten Impuls schnell wieder in einem Tierheim landen.

Außerdem wird über diese Einnahmen auch ein Teil unserer laufenden Kosten für die Pflege und medizinische Versorgung der Tiere bis zur Vermittlung gedeckt. Somit trägt die Schutzgebühr wiederum dazu bei, dass wir auch weiterhin vielen Hunden und Katzen eine Pflegestelle und ein neues Zuhause finden können.

Folgende Kosten müssen wir über die Schutzgebühr abdecken:

  • Impfung/en
  • Wurmkur/en
  • Floh-/Zeckenmittel
  • Microchip inklusive Implantierung
  • EU-Heimtierausweis
  • Kastration (teilweise)
  • Bluttests
  • Transportkosten nach Deutschland
  • Futter
  • unter Umständen auch Unterbringungskosten
Spenden Fan werden